ART.13 Tango | Das Hygienekonzept im Detail

Wir dürfen wieder Tango tanzen!

Allerdings unter strengen Auflagen. Damit unsere Kurse zumindest in dem kleinen neu gesteckten Rahmen weiterhin stattfinden dürfen ist es wichtig, dass wir uns alle genau an die bestehenden Hygienevorschriften halten.

Organisatorisches

Die Teilnehmendenzahl für Tanzkurse ist auf 8 (acht) Paare begrenzt. Ihr müsst Euch daher unbedingt vorab über unsere Webseite zu den Kursen anmelden. Es ist NICHT möglich, spontan zum Kurs vorbeizukommen. Und leider können wir auch keine Singles in einen Paarkurs integrieren, da nicht getauscht werden darf.

Aktuell müssen komplette Kurspakete gebucht werden. Dies dient dazu, dass sich nicht jede Woche andere Menschen begegnen, sondern auch weiterhin der Kontaktpersonenkreis für alle möglichst begrenzt bleibt.

Es dürfen Menschen miteinander tanzen, die feste Tanzpartner*innen sind, in einem gemeinsamen Haushalt leben oder eine Lebenspartnerschaft führen. Diese Bestätigung dafür findet im Rahmen der Online-Anmeldung statt.

Wir sind per Anordnung verpflichtet die Namen, Adressen und Anwesenheitszeiten aller Teilnehmenden Menschen zu protokollieren. Wir möchten all dies im Rahmen der online Anmeldung zu den Kursen tun. Achtet daher bitte darauf, bei der Anmeldung die kompletten Kontaktinformationen beider Tanzenden bereitzuhalten und in unser Formular einzutragen.

Bei den Kursen wird auf Hands-On-Korrekturen verzichten.

Zwischen den Kursen ist eine Pause von 30 Minuten eingeplant, so dass sich kommende und gehende Tanzende nicht im Treppenhaus begegnen müssen. Bitte kommt zeitlich so zum Kurs, dass kein Gedränge im Eingangsbereich oder im Treppenhaus entstehen kann. Vor und nach dem ersten Kurs sind maximal 15 Minuten Zeit, das Studio zu verlassen. Teilnehmende des zweiten Kurses sollten möglichst erst innerhalb der letzten 15 Minuten vor Kursbeginn ins Studio kommen. Nach dem zweiten Kurs ist alles entspannt.

Zur Zeit werden keine Getränke ausgeschenkt und auch kein Leitungswasser aufgestellt. Ihr könnt euch gerne eigene Getränke mitbringen.

Hygieneregeln im Detail

1. Persönliche Hygiene

Das Wichtigste: Kommt auf keinen Fall zum Kurs, wenn ihr irgendwelche Erkältungssymptome habt. Bedenkt bitte: Alle sind für alle verantwortlich. Falls eine angesteckte Person zu einem Kurs kommt, müssen wir das Studio wieder komplett schließen und eine große Anzahl Menschen wird sich in Quarantäne begeben müssen!

  • Bei Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.
  • Mindestens 1,50 m Abstand halten.
  • Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.
  • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln.
  • Gründliche Händehygiene durch
    • Händewaschen mit Seife für 20–30 Sekunden
    • Händedesinfektion: Das sachgerechte Desinfizieren der Hände ist dann sinnvoll, wenn ein gründliches Händewaschen nicht möglich ist. Wir stellen sowohl in den Bädern als auch im Tanzraum Händedesinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen
  • Husten und Niesen in die Armbeuge! Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen.

2. Hygiene im Tanzbereich

  • Die Kurse dürfen nur als fest angemeldetes Paar besucht werden. Tanzpaare dürfen feste Tanzpartnerschaften, Ehe- oder LebenspartnerInnen oder Angehörige des eigenen Haushalts sein.
  • Während der Tanzkurse wird ein Abstand von mindestens 3 Metern zwischen den Tanzpaaren eingehalten.
  • Es befinden sich maximal 18 Personen (inklusive Tanzlehrerende) im Raum (Zuschauende sind nicht gestattet).
  • Der Raum wird regelmäßig über mehrere Minuten gelüftet (mehrmals täglich, mindestens in jeder Pause).
  • Es erfolgt eine regelmäßige und gründliche Reinigung der Oberflächen.
  • Es werden keine Getränke ausgeschenkt und auch kein Leitungswasser aufgestellt. Eigene Getränke dürfen mitgebracht werden.

3. Hygiene im Sanitärbereich

  • In den 2 separat zugänglichen Toilettenräumen werden ausreichend Flüssigseifenspender und Einmalhandtücher bereitgestellt und regelmäßig aufgefüllt. Die entsprechenden Auffangbehälter für Einmalhandtücher sind vorhanden. Toilettensitze, Armaturen, Waschbecken und Fußböden werden regelmäßig gereinigt.
  • Im Vorraum der Toiletten darf sich maximal eine Person aufhalten.

4. Wegführung

  • Alle Teilnehmenden kommen erst 15 Minuten vor Kursbeginn in die Räumlichkeiten und verlassen diese spätestens 15 Minuten nach Unterrichtsschluss, sodass sich die Teilnehmenden aus zwei Kursen nicht begegnen.
  • Bitte vermeidet Gedränge im Eingangsbereich.
  • Das Studio wird einzeln/als Tanzpaar betreten. Im Studio ist außerhalb des Unterrichts ein Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder eine textile Barriere (Mund-Nasen- Bedeckung MNB, community mask oder Behelfsmaske) zu tragen.
  • Es gibt keine offizielle Pflicht, während des Unterrichtes eine Maske zu tragen. Wir halten es trotzdem für sinnvoll, dies zu tun.

5. Meldepflicht

  • Aufgrund der Corona Virus-Meldepflichtverordnung des Infektionsschutzgesetzes ist sowohl der Verdacht einer Erkrankung als auch das Auftreten von COVID-19 Fällen in Tanzschulen dem Gesundheitsamt zu melden. Hierzu erfolgt eine Anwesenheitsdokumentation mit Namen, Adresse und Telefonnummer aller TeilnehmerInnen.