DIE TANGOBEWEGUNG

Das besondere Intensivseminar

mit Chantal & Sebastian

Die Tangobewegung

Tango ganzheitlich lernen

2-5 Tage Intensivtraining

colgadas-850fdfb7

An 2-5 Tagen in verschiedenen Städten Europas ausgewählte Themen des Argentinischen Tangos erleben und erlernen

Tango ganzheitlich und nachhaltig lernen

Wir begreifen den Tango als Tanzkunst mit vielen Aspekten. Daher verbinden wir in der Tangobewegung Tango- und Körpertraining mit anatomischem Wissen zu einem spannenden, intensiven und besonders effektiven Gesamtkonzept. Die TeilnehmerInnen erleben unmittelbar wie neue Beweglichkeit, Kraft und Koordination eine tiefe Veränderung Ihres Tanzes bewirken. Weil wir uns wärhend der Tangobewegung komplett auf ein Thema konzentrieren haben wir mehr Zeit für Fragen und Verteifung. So können wir entspannter, genauer und nachhaltiger lernen!

 

Besondere Themen

Die Themen der Tangobewegungen sind häufig auch unkonventionell. So gab es z.B. bereits komplette Tangobewegungen zu „Musikalität und Ausdruck“, „Stile und Techniken (Unterschiede & Gemeinsamkeiten verschiedener Tango-Stile)“, „Communication & Connection“, Struktur und Improvisation, „Dynamic Embrace – Embrace Dynamics“. Von Zeit zu Zeit ergänzen speziell für das jeweilige Thema ausgewählte Gastlehrer aus dem Tango, Bühnentanz, Theater, und Bewegungskunst das Gesamtkonzept.

Tango im Kern verstehen

Bei allen Tangobewegungen trainieren wir während mehreren Tagen mit einer festen Gruppe von Teilnehmern. Dadurch bietet die Tangobewegung im Gegensatz zu konventionellen Workshops und Festivals eine einmalige Chance, Konzepte und Bewegungen in der Tiefe zu verstehen und diese intensiv zu trainieren. Kerngebiete sind: Analysieren der Bewegungstechnik und der Kommunikation, Trainieren von Dynamik und Ausdruck, Variieren der Musikalität der Bewegungen, einbetten von Bewegungen in den Tanz. Indem Bewegungen in ihrem Kern verstanden werden, ist es für die Teilnehmer,- innen möglich, die Ideen und Konzepte der jeweiligen Tangobewegung später auf andere Bewegungen und Figuren zu übertragen und selbstständig weiterzuentwickeln.

 

Hast du noch Fragen zur Tangobewegung? Dann sieh dir die FAQ an oder kontaktiere uns.

Das Programm

Jeder Tag beinhaltet ca. 5 Stunden Unterricht. Unterrichtseinheiten zu Körpertraining, Figuren, Technik und Kommunikation, Stretch & Relax ergänzen sich dabei in einer sinnvollen und erfrischenden Abfolge. Zwischendurch gibt es selbstverständlich Pausen – der genaue Ablauf der einzelnen Tage wird den Bedürfnissen der Teilnehmer, -innen angepasst.

  • Ausgewähltes Thema
  • 5 Stunden Unterricht pro Tag
  • spezialisierte Gastlehrer
  • Figuren, Technik + Kommunikation
  • Körpertraining + Entspannung
  • Ausreichend Pausen nach Bedarf
Die Städte

B E R L I N
B R E M E N
D O R T M U N D
F R A N K F U R T / Main
H A L L E
H A M B U R G
L O C A R N O
W I E N
S T. G A L L E N

Du möchtest die Tangobewegung in deine Stadt holen? Werde Organisator.

Die nächsten Tangobewegungen

26. Okt 2019 – 27. Okt 2019
Nuevobewegungen in der engen Umarmung

TangoBewegung | 2 Tage Intensivseminar in Bremen | Nuevo-Bewegungen in enger Umarmung

09. Nov 2019 – 10. Nov 2019
Sacadas für Follower, Twisted Alterationes, Organische Technik

Zum 1. Mal in St. Gallen: Das besondere Intensivtraining für Tangotanzende!

23. Nov 2019 – 24. Nov 2019
Kleine Colgadas

TANGOBEWEGUNG DORTMUND | 2 Tage Tango Intensivseminar mit Chantal Imboden & Sebastian Tkocz | Kleine Colgadas | 23. & 24. November 2019

27. Dez 2019 – 30. Dez 2019
Tango Off-Balance - Achse, Verbindung und Energie in der Umarmung

Zwei Arten, mit geinsamer Achse und sanften Kräften in der Umarmung zu tanzen: Apilado – angelehnt – es entsteht ein sanfter Druck. Oder mit Colgada – wir lehnen voneinander weg und verbinden uns über Zug und Extension in der Umarmung. Wir spielen mit Körpergewicht und Achse und fühlen im Paar deutlich wie wir in der Bewegung miteinander verbunden sind, die Körper aufeinander reagieren. Das gemeinsame Erlebnis getragen oder gehalten zu werden schenkt uns im Tanz das Gefühl von Geborgenheit, Vertrauen und Gemeinsamkeit. Die Verbindung wandert bis in die freien Beine und lässt Bewegungen wie Ganchos, Planeos und Boleos organisch entstehen und gemeinsam erleben.

Apilado: Volcadas und Kompression

Volcadas – angelehnt tanzen: Unverkennbar Tango, ermöglicht das Anlehnen geschmeidig elegante und kraftvolle Schritte, spezielle Planeos und Fußreuze in Volcadas. Wir trainieren die Haltung und Verbindung im Apilado anhand schöner Sequenzen und zeigen wo im Tango eine Kompression in der Umarmung das Becken schnell drehen und das freie Bein leicht fliegen lassen kann.

Mini-Colgada: die Extension

Colgada – Fliehkraft genießen: Neben langen und schwungvollen Drehungen ermöglichen Colgadas auch besonders sanftes Gehen und vereinfachen Figuren wie Ganchos und Boleos. Sie schenken uns eine besonders starke und intensive Verbindung über unsere Rücken.

Übergänge: Spiel mit dem Wechsel

Das Tanzen off-Balance: Wechseln wir in einem Tanz fliessende zwischen Anlehnen und Mini-Colcada, erleben wir ein stark verbundenes und als Paar sehr freies und kreatives Tanzgefühl. Wir trainieren, wie wir beide Haltungen mischen, lernen Übergänge von Anlehnen und Mini-Colgada. Diese besonders schöne Sequenzen werden uns mit dem fließenden Wechsel der beiden Verbindungen verzaubern!

25. Jan 2020 – 26. Jan 2020
Ganchos & Boleos

TangoBewegung | 2 Tage Intensivseminar in Hamburg | Ganchos & Boleos

22. Feb 2020 – 23. Feb 2020

13. Wiener Tangobewegung – 2 Tage Intensivtraining mit
CHANTAL & SEBASTIAN in Wien –

Organisator werden

Die Tangobewegung zu euch einladen!

Ihr habt Lust, auch in Eurer Szene Tangobewegungen anzubieten? Wir kommen zu Euch – gerne auch mit Wunschthemen!

2012 fand die erste „Nicht-Berliner“ Tangobewegung in Frankfurt am Main statt. Inzwischen sind die einzigartigen Intensivseminare in vielen Städten Deutschlands, Österreich und der Schweiz gefragt. Wir bieten Tangobewegungen sowohl öffentlich an, als auch in Akademien und Schulen für Tanz, Akrobatik, Schauspiel u.a.

Für die Organisation vor Ort haben wir bisher mit Teilnehmern und Teilnehmerinnen der Berliner Tangobewegungen zusammengearbeitet. Im Prinzip kann jede Tänzerin, jeder Tänzer, der Lust hat, eine Tangobewegung in seine Stadt einladen. Wir übernehmen den grossen Teil an Organisation für euch. Durch eure Kooperation ist u.a. die Teilnahme an der Tangobewegung für euch frei.

Wir freuen uns auf euren Kontakt und eure Ideen!

FAQ

Für welches Level eignet sich die Tangobewegung?
An den bisherigen Tangobewegungen haben professionelle Tangotänzer – zum Teil Leiter eigener Tangoschulen – genauso teilgenommen, wie Tänzerinen auf fortgeschrittenem und Mittelstufenniveau, manchmal auch gute „Einsteiger“, für die eine grosse Herausforderung keine Abschreckung bedeutet. Lediglich für komplette Einsteiger ist die Tangobewegung definitiv nicht geeignet. Für alle anderen Level gilt: Wichtigste Voraussetzung ist, dass Ihr Euch gerne intensiv und detailliert mit Eurem Tanz auseinandersetzen möchtet!
Während des Unterrichtes gibt es ständig Partnerwechsel. So sind nicht nur Schwierigkeiten durch zu grosse Niveau-Unterschiede ausgeschlossen, sondern auch die Situation in eingespielten Tanzpaaren wird durch die Wechsel oft viel entspannter. 😉
Kann ich mich auch einzeln zur Tangobewegung anmelden?

Ja. Auch bei einzelnen Anmeldungen konnten wir bisher immer dafür sorgen, dass es bei jeder Tangobewegung gleich viele Leader und Follower gab.

Kann ich auch einzelne Workshops buchen?

Jein. 😉 Prinzipiell ist die Tangobewegung als Gesamtkonzept angelegt. Allerdings planen wir so, dass im Notfall auch der Besuch ganzer einzelner Tage sinnvoll möglich ist. Lediglich der Besuch einzelner „Kurse“ (die es in diesem Sinne bei der Tangobewegung ja sowieso nicht gibt), ist nicht möglich.

Kann ich während der Berliner Tangobewegung im ART.13 übernachten?

Ja. Wir bieten während der Tangobewegung die Möglichkeit, für 5 Euro im ART.13 mit eigenem Schlafsack und Isomatte zu übernachten.

Ist die Tangobewegung nicht zu anstrengend?

Wahrscheinlich nicht! Fünf Stunden Workshops pro Tag klingen zwar nach viel. Wir sind aber durch den offenen Zeitrahmen in der Lage, sehr flexibel Pausen einzufügen und das Tempo an die Gruppe der TeilnehmerInnen anzupassen. Hinzu kommt, dass wir Zeit mit Stretching und Entspannung verbringen. Und letztlich geht es bei der Tangobewegung nicht darum, so viel Inhalt wie möglich unterzubringen, sondern Wichtige Inhalte entspannt und gründlich zu behandeln.

Wird bei Euren Workshops getauscht?

Wir schlagen häufige Partnerwechsel vor. Vor allem bei längeren Events hat das viele Vorteile. Wir zwingen niemanden zum Tauschen, aber unsere Erfahrung ist, dass fast alle Teilnehmenden mittauschen.

Muss ich mich zu Euren Events immer mit TanzpartnerIn anmelden?

Du kannst Dich gerne auch alleine anmelden. Wir sammeln alle Einzelanmeldungen und kombinieren dann so, dass es mit Führenden und Folgenden aufgeht. Normalerweise können wir so dafür sorgen, dass alle teilnehmen können. Während der Workshops wird regelmässig getauscht, so dass man nicht die ganze Zeit mit demselben Menschen tanzen muss, wenn man das nicht möchte.

Stimmen von Menschen, die schon dabei waren…

  • 4 tage oster tangourlaub: habe mit viel freude wieder fortschritte gemacht. freue mich auf halle. gerd

    Gerd S. Strachotta
  • Dear CHANTAL IMBODEN & SEBASTIAN TKOCZ, the workshop I had with you was one of the best experiences I've ever had during my short time of Tangoing. I learned a lot and I was able to be very confident applying what you taught me. You are not just good dancers; But doubtlessly great teachers.. Much love. Thaer

    Thaer
  • Chantal und Sebastian unterrichten mehr als Tango schön zu tanzen. Es ist eher der ganz feine, unglaublich glücklich machende aber auch sehr intime Weg mit einem anderen Menschen in Beziehung zu treten und den Schutz des Getrenntseins zu verlassen... Für mich unterrichten die beiden wie Liebe geht....

    Jens

Wir freuen uns sehr auf Dein Feedback!